DAS KLEEBLATT 2024....

Ein Sommerm(ä)öhrchen .....🍀....

Letzte Aktualisierung:  21.07.2024




🍀 Woche 5 des jungen Möhrengemüses🍀

Darf ich mitspielen, fragt Alma den Biber 🦫 und die BIRKE 🍃

Blixa 💫 hilft bei der vielen Wäsche

Blixa 💫 am Klapper-Schepper-Flatter-Rassel-Dingsbums

Pause im Buttermöhrchenland

BIRKE 🍃

Bälle gehen immer - BLIXA 💫

BIBER 🦫  

BLIXA 💫  

BLIXA 💫 

We are family.....  ❤️

BIRKE 🍃 

🍀 21.07.2024 - Boah... 

..... was is das schön!
Endlich ist der Sommer da und die Möhrchen sind in ihrer 5. Lebenswoche ganz viel draußen. Auch an Tagen mit sehr hohen Temperaturen lässt es sich im Schatten der Erlen unten im Garten gut aushalten. 
Das Kleeblatt hat inzwischen diesen Teil des Gartens komplett erobert. Keiner scheut sich, auch ganz alleine seine Nase in all die aufregenden Dinge zu stecken, denen man hier so begegnet. Der Geruch nach Igel, Katze, Maus und Co. beschäftigt die Hirne der Lütten. Dazu kommen all die neuen Menschen! Viel Besuch von alt bis jung sitzt und spielt mit den Möhrchen im Garten -  und jeder ist verliebt. Die vier sind so zauberhaft, dass sie im Nullkommanix jeden um den Finger bzw. die Pfote wickeln. Die kleinen dicken Plüschbomber toben und wackeln durchs Gras und die Spielzeuglandschaft unter den wachsamen Augen von Mama Caatje.  Dem Codybären ist das Gewusel zuviel... ständig wollen die vier an seiner Körpermitte nach Zitzen suchen und finden dabei nur sein bestes Stück... das nervt, sagt er... und verzieht sich in den Welpentunnel. Dort verbringt er die Zeit ungestört und der Tunnel sieht dabei aus, als habe eine Schlange einen Hovawart verspeist.... sehr lustig.
Alma ist vernarrt in ihre Halbgeschwister. Jetzt, in deren 5. Lebenswoche, macht sie schon Spielaufforderungen und freut sich dann wie Bolle, wenn ein Kleeblatt etwas mit ihr mithopst. 
Ich kann es ihr nicht verdenken. Am liebsten würde ich den ganzen Tag mit den Möhrchen knuddeln, sie auf dem Arm herumtragen und meine Nase in ihr kuschelweiches Fell versenken.... aber die vier wollen etwas erleben, herumtoben und sich und die Welt entdecken. Herumgetragen werden steht nicht auf ihrer Wunschliste. Das muss allerdings auch mal sein, genau wie Zähnchenzeigen, Bürsten, Ohrenkontrolle, Pfotenschau, Ruteabtasten und Co, denn auch diese Dinge sollen die vier frühzeitig als völlig selbstverständlich erleben.
Die Zeit vergeht wie im Flug. Unfassbar, dass schon in gut 3 Wochen der Auszug des Kleeblattes ansteht. Ich verdränge den Gedanken, denn es ist einfach viel zu schön gerade.....

🍀 15.07.2024 -  Die Lütten müssen an die frische Luft!

So lautet die Ansage der 4. Lebenswoche, frei nach Hape Kerkeling....
Es hieß also für die Möhrchen, die vertrauten Räumlichkeiten zu verlassen und das nächste Abenteuer anzugehen. Wie immer eigentlich schickten Blume, Birke und Biber Schwester Blixa vor, um die Lage zu sondieren. Die ließ sich auch nicht lange bitten und machte wieder mal die Vorhut. Das Procedere hatte sich schon beim ersten Verlassen der Wurfkiste bewährt. Blixa macht gerne den Anfang.
Nun also draußen. Auf der Terrasse ist ein erster Welpenspielplatz aufgebaut und Blixa stürmt direkt den Tunnel... die anderen verharren noch in der Nähe der Terrassentür und schauen ihrer mutigen Schwester bewundernd nach. In den folgenden Tagen werden sie es Blixa gleichtun und ebenfalls mit Juhu den Spielplatz erobern. 
Und sehr schnell wird auch vierstimmig am frühen Morgen schon deutlich gemacht, dass man nun wirklich alt genug ist, um ohne Mama da draußen im gesicherten Bereich schon vor dem Frühstück auf Entdeckungstour zu gehen. Nebenbei werden jetzt die Häufchen auch draußen erledigt, was die Waschmaschine freut. Denn seitdem die vier eine bunt gemischte Zufütterungskost bekommen, hat Mama Caatje den Job des Saubermachens kommentarlos an das dafür zuständige Personal delegiert - also mich und eben die Waschmaschine..... Mein Putzjob geht allerdings auch draußen weiter; die Waschmaschine hingegen lehnt sich gemütlich zurück und grinst..... ;-)
Nach dem Terrassenspielplatz galt es ja aber auch noch, den weiteren Garten zu erobern!
Und das war was! Erst im Fahrradanhänger komfortabel durch den Garten kutschiert und dann: ooooohhhhhh!!!!! Blixa ist wieder die erste, die auf dem großen Grün auf Erkundungstour geht. Die anderen halten sich zunächst beim Anhänger auf und zerstreuen sich erst nach und nach. Und was es alles zu erschnüffeln gibt! Nach 10 Minuten fallen alle komatös auf dem Rasen um und träumen wild im Schlaf. 
Schlafen steht selbstredend immer noch sehr hoch im Kurs. Neben Abenteuern, Saugen hei Mama, Zufütterungsmahlzeiten, Spielen und Toben mit den anderen und Kuscheln mit mir bestimmt es den Tagesrhythmus.
Neu hinzu kommt Besuch. Die Quarantäne ist überstanden und alle freuen sich, dass wieder Leben in die Bude, respektive den Garten, kommt. Das Nächterückwärtszählen hat für die Adoptivfamilien der Möhrchen ein Ende:  nun endlich können sie das Quartett kennenlernen, kuscheln, live erleben. 
So wird es nicht langweilig hier bei uns am Buttermoor ....



🍀 Woche 4 findet überwiegend draußen statt 🍀

BLIXA 💫 übt sich im Gärtnern

Caatje und BIRKE 🍃

BIRKE 🍃träumt von einer Karriere als Ballsportlerin

Wer fährt? BLIXA 💫 und BLUME 🌸

Futtern im Grünen

BLUME 🌸 mit Caatje

BIBER 🦫

BLIXA 💫

🦫 BIBER und BLUME 🌸



BIRKE 🍃 

BIBER 🦫

BLUME 🌸

BIRKE 🍃

🍀 06.07.2024 - Motto der 3. Woche: RAUS AUS DER KISTE....

..... und ran an den Ring!
Ring meint in diesem Fall: Futterring.... gespeist wird jetzt nämlich - ergänzend zur Hausmannskost bei Muddern - Welpenmilch in Edelstahl-Kantinen-Flair. Das ist nicht sofort jederwelpens Sache: der Köpper vornüber ins klebrige Nass ist  lustig anzusehen, hilft aber nicht wirklich bei der Nahrungsaufnahme. Letztlich haben sich indes alle vier in ihr Schicksal gefügt und schlabbern aus der Großkantine.... und nehmen auch dabei weiter unglaublich zu: an Tag 21 ihres Lebens wiegen sie zwischen 2600 und 2800 gr.
Die Wurmkur zu Beginn der Woche hat dem Wohlbefinden des Kleeblatts ebenfalls kaum etwas anhaben können.  Sie war jetzt zwar sicher nicht das Wochen-Highlight, aber zu nachhaltiger Verstimmung hat sie auch nicht geführt.
Den Flash der Woche hat hingegen definitiv die Öffnung der Welpenkiste zum großen Indoor-Spielplatz gebracht! Weihnachten mit Kleinkindern ist nix dagegen! Große Kulleraugen, Staunen auf den kleinen Gesichtern und dann eifriges Untersuchen der neuen, großen, aufregenden Welt. Tunnel, Zelte, Kisten, Rampen, Höhlen... so viel gilt es zu entdecken, während sich draußen vor den Fenstern die Gewitter die Klinke in die Hand geben.... Sommer in Schleswig-Holstein heißt in 2024 vor allem: nass, stürmisch, immer wieder gewittrig bei 15 Grad...  schön is anders....
Ich hoffe, dass Petrus ein Einsehen hat und ab der nächsten Woche nicht mehr so viel kalt duscht. Denn dann heißt es: ab in den Garten! Für die Möhrchen und auch für die Wäsche.... die Mengen nehmen nämlich rasant zu; der Trockner kommt kaum gegenan und würde sich über Unterstützung durch die Wäscheleine freuen...
Außerdem empfangen die B-Möhrchen ab der nächsten Woche Besuch! Die Familien, die ein Möhrchen adoptieren werden, zählen schon die noch zu schlafenden Nächte rückwärts - voller Vorfreude, das Kleeblatt endlich live und in Farbe zu erleben. Das wird eine aufregende Woche!
Und wie immer: ich werde berichten....



🍀 Woche 3 des jungen Gemüses🍀

Rock am Ring??? Neeeee.... manierliches Schlabbern ist angesagt!

Mein Bruder ist der Beste, sagt BIRKE 🍃

Aber den hier habe ich zum Fressen gern!

BLUME 🌸macht ein Päuschen in der neuen bunten Welt....

Während BLIXA 💫 noch am Untersuchen ist: was zum Teufel mag das sein????

BIRKE 🍃

Füße gehen immer - BLIXA 💫

🦫 BIBER ist einfach immer fröhlich....

BIBER 🦫 staunt... 

....während BIRKE 🍃 schon mal umdekoriert.

Ein Schläfchen in Ehren.... BLUME 🌸


🍀 Woche 2 - in die "Gemüse"🥕kiste kommt Bewegung 🍀

BIBER 🦫 und BLIXA 💫

BIRKE 🍃

BLIXA 💫

BIBER 🦫

BLUME 🌸 

BLIXA 💫

BIRKE 🍃

BIBER 🦫

BLIXA 💫

BIRKE 🍃

BIRKE 🍃 und BIBER 🦫

BIBER 🦫

BIRKE 🍃

🍀 30.06.2024 - Ein Fest für die Sinne - die 2. Woche des Kleeblatts

Augen auf .... und durch! Das ist die Devise dieser Woche....
Die Augen des 🥕-Kleeblatts öffnen sich von Tag zu Tag mehr; auch das Hörvermögen nimmt stetig zu. Und obendrein wird auch noch mit dem Laufen angefangen - das nenne ich mal Multitasking!
Ich selbst muss mir immer wieder bewusst machen, dass die vier erst ihre zweite Lebenswoche erreicht haben: sie sehen aufgrund ihres enormen Gewichtszuwaches (am 14. Lebenstag hat Biber die 2 kg-Marke geknackt) schon so viel älter aus... kleine Rosinenbomber, deren ehemals sehr faltige Gesichtchen jetzt schon sehr gut von innen gepolstert sind....
Birke hat Buchstaben für sich entdeckt: Zitze, Zeh und Zeigefinger fangen alle mit Z an; logische Schlussfolgerung: aus allen muss Milch kommen... die Enttäuschung folgt auf dem Fuße, dass das bei meinen Endgliedmaßen einfach nicht klappen will... nur am Z scheint es also doch nicht zu liegen. Caatjes Kiosk steht selbstredend unverändert ganz hoch im Kurs - dumm nur, dass 24/7 eingeschränkt wurde für Auszeiten der Kioskbetreiberin! Die genehmigt sich jetzt nämlich immer mal ein Päuschen und verlässt dazu die Gemüsekiste. Eine Unverschämtheit, wie die vier übereinstimmend lauthals kundtun! 
Offenbar regen diese Protesthandlungen auch innere Aktivitäten an, denn das Kleeblatt benötigt nun nicht mehr unbedingt die mütterliche Leckstimulation für die Verdauung, sondern erledigt Geschäfte aller Art alleine. Der Anblick eines Welpen in wackeliger Hockhaltung mit seeeehr angestrengtem  Gesichtsausdruck beim Schietern ist einfach zu süß... selbst wenn die Anspannung nach erfolgreicher Erledigung der Angelegenheit so spontan abfällt, dass das Ganze doch mit einem uneleganten Rückplumps endet, erfreut es das Menschenmamaherz unglaublich. Die Waschmaschine weniger - sie bekommt zunehmend mehr zu tun. Aber das kennt sie ja schon.... und meckert gar nicht erst.
So verging die 2. Woche der B-Möhrchen und das nächste Abenteuer wartet schon in Woche 3: die erste Wurmkur - zum Glück ahnen die vier davon noch nichts... 
Ich werde berichten.....

Das Kleeblatt am Ende der 1. Lebenswoche in Einzelfotos

BLUME 🌸

BLUME 🌸

BLUME 🌸

BIRKE 🍃

BIRKE 🍃

BIRKE 🍃

BIBER 🦫

BIBER 🦫

BIBER 🦫

BLIXA 💫

BLIXA 💫

BLIXA 💫

🍀 21.06.2024 - Der Sprung ins Leben - die 1. Woche des Kleeblatts

Die erste Lebenswoche unseres Kleeblattes hatte gleich mehrere Höhepunkte.
Als erstes wäre da wohl die Geburt am 15.06.2024 zu nennen... das war schon ein ziemliches Ereignis für die neuen Mitglieder unserer Möhrchenfamilie....  :-)
Die kleine Birke als Zweitgeborene nach Blume drehte einfach mal den "Normalo-Geburten-Spieß" um und plumpste mit dem Popo zuerst ins Leben - direkt in meine Hand und Caatjes säubernde Zunge. Willkommen, kleine Blondine!
Der einzige Junge im Kleeblatt, Biber, machte schon mit seiner Geburt klar, dass Jungs nun mal gerne eine besondere Affinität zu motorisierten Gefährten haben: er hat sich dafür entschieden, in meinem Bus zur Welt kommen zu wollen. Wir waren gerade auf dem Weg zu unserer Tierärztin, die schauen wollte, wo der junge Mann wohl so bleibt, als er beschloss, dass das Schunkeln der kurzen Autofahrt dorthin genau der richtige Moment sein müsse, um Mamas gemütliches Hotel zu verlassen. Wir wissen also jetzt schon, dass Biber nie ein Problem mit dem Autofahren haben wird - es liegt ihm quasi im Blut... 
Als alle B-Möhrchen sich später zuhause wohlig mit Mama Caatje in der Wurfkiste eingerichtet hatten, war Bestandsaufnahme zu machen: alle vier haben wunderbare Geburtsgewichte von 520 bis 580 gr und sind muntere, gesunde und höchst agile Neubürger am Buttermoor. 
Unsere Sommerm(ä)öhrchen sind angekommen!!!!!
Ein paar Tage nach der Geburt - als zweites großes Ereignis der ersten Lebenswoche - kam dann schon die Zuchtwartin zu Besuch und schaute sich die Möhrchen gaaaaaaanz genau an. Damit war sie nicht alleine, denn auch die kleine Alma, der Codybär und das Ännchen nutzten die Gunst der Stunde, dass die Möhrchen ihre Wurfkiste Richtung Esstisch verließen. So bekamen die drei Neugierigen endlich eine Prise intensiven Duft der vier und konnten auch eine genauere Inaugenscheinnahme vornehmen. Offenbar hat das Kleeblatt die drei vollkommen für sich eingenommen (die Zuchtwartin übrigens auch), denn sie nutzen jetzt jede Gelegenheit, um mal zur Wurfkiste vorzudringen und mit langem Hals hineinzuschauen. Caatje sieht das ganz gelassen, aber ich möchte das Kleeblatt gerne noch eine kleine Weile vor der geballten Liebe unserer ulkigen Familie schützen - die Begeisterung von Cody und Alma ist doch manchmal seeeeeeehr überschwänglich....
Die B-Möhrchen machen in ihrer bisher noch sehr überschaubaren Lebenszeit am Buttermoor einen Superjob: sie nehmen zu - und das rasant. Bereits am 5. Lebenstag haben alle vier ihr Geburtsgewicht verdoppelt, die 1000gr-Marke ist längst gefallen... Caatjes 24/7-Kiosk ist immer gut sortiert und wird regelmäßig aufgesucht. Danach wird geruht, bis es wieder Zeit ist, sich auf den Weg zum Kiosk zu machen. Manch einer biegt kurz vor der Ankunft dort - durch z.B. eine Falte im Laken vom Weg abgebracht - falsch ab und landet nicht wie gewünscht an der Milchbar... uihuihuih... das löst einen Großalarm aus, der der Samstagsmittagssirene der Freiwilligen Feuerwehr hier im Ort zur Ehre gereicht... Aber Mama Caatje hilft dann mit einem resoluten Nasenstüber und bringt das hungrige Möhrchen wieder auf den richtigen Pfad. Wahrscheinlich ist ihr das Gebrüll auch einfach zu laut...  ;-)
Und so gestaltet sich die erste Woche unseres Kleeblattes zwar nicht immer ruhig, aber ausgesprochen beschaulich.
Mich allerdings erwartet - vor dem Hintergrund des eher kleinen Wurfes - die unangenehme Aufgabe, einige der netten Menschen und Familien, die ich als potentielle Möhrchenmenschen auserkoren hatte, enttäuschen zu müssen: es sind einfach zu wenige Möhrchen für zu viele Menschen... 
Das tut mir jetzt schon leid, und ich bin gedanklich intensiv damit beschäftigt, eine Strategie für die Auswahl zu entwickeln. Es ist wirklich keine einfache Entscheidung und will gut durchdacht sein. 
Ich habe auch schon vor Längerem beschlossen, dass unser Wurf-Alphabet bei B zuende sein wird. Das Kleeblatt sind die letzten Buttermöhrchen... und so kann ich auch niemanden auf einen zu erwartenden C-Wurf vertrösten. Auf so eine schwierige Aufgabe war ich innerlich nicht vorbereitet.

Aber ich freue mich unbändig auf die nächsten Wochen mit den ultimativ letzten Möhrchen aus unserer wunderbaren Buttermöhrchen-Familie - unser Sommerm(ä)öhrchen 2024!


🍀 Woche 1 in der Welpenkiste🍀